Hollfeld / Münchberg / München

muenchen-muenchberg

Am vergangenen Samstag besuchte eine Gruppe interessierter Schülerinnen und Schüler, z. T. auch im Rahmen der Regionalen Begabtenförderung Oberfranken, aus der Staatlichen Gesamtschule Hollfeld und dem Gymnasium Münchberg mit ihren betreuenden Lehrkräften die Sonderausstellung „Wunderwelt Mathematik“ im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in München. Diese von allen Teilnehmern der Exkursion als sehr sehenswert empfundene Ausstellung wurde vom Liechtensteinischen Landesmuseum konzipiert und ist noch bis zum 6. November 2016 in München geöffnet. Präsentiert wird die Mathematik als allgegenwärtig und als eine lebendige und eigenständige Geisteswissenschaft. Viele ihrer Wurzeln sind in den Naturwissenschaften zu finden. Dabei konzentriert sich die Wanderausstellung auf ausgewählte Inhalte der Schulmathematik. Zusätzlich zum Ausstellungsbesuch gingen die Schülerinnen und Schüler noch in das Verkehrszentrum des Deutschen Museums und unternahmen einen Spaziergang durch den Park des Schlosses Nymphenburg. Das Bild zeigt die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler beider Bildungseinrichtungen vor einer Skulptur beim Verkehrszentrum des Deutschen Museums.

 

Foto + Bericht: Andreas Beller