Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Am 26.01.2017 fand der Wettbewerbstag für den diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen statt. Schülerinnen der Klasse 9.1 der Gesamtschule Hollfeld nahmen an dem Einzelwettbewerb SOLO im Fach Latein teil.

Die Schülerinnen stellten sich den anspruchsvollen Aufgaben, die laut des kultusministeriellen Schreibens „leistungsstarke Schülerinnen und Schüler zu herausragenden Leistungen im sprachlichen Bereich motivieren.“

Jetzt durften die ambitionierten Schülerinnen aus der Hand unserer Direktorin Frau Scharfenberg ihre Urkunden entgegennehmen.

Die Schule und insbesondere die Fachschaft Latein ist stolz auf das Engagement der Schülerinnen im altphilologischen Bereich, denn schon die Bereitschaft zur Teilnahme an einem so anspruchsvollen Wettbewerb lässt erkennen, dass die vielfältigen Aspekte des Faches Latein begeistern und Interesse wecken.

Unsere fünf Mädels jedenfalls stellten sich voller Motivation und Begeisterung den Aufgaben, bei denen die Wettbewerbsteilnehmer Jahr für Jahr nicht nur ihre sprachlichen Fähigkeiten mit einer Übersetzung aus dem Lateinischen und anderen sprachlichen Fragestellungen unter Beweis stellen. Insbesondere geistige Flexibilität ist verlangt, wenn z.B. wesentliche Inhalte anderer fremdsprachlicher Texte mit Hilfe von Lateinkenntnissen entschlüsselt oder Inschriften auf Denkmälern entziffert werden müssen. Aber auch Kenntnisse in mythologischen, historischen und geographischen Bereichen werden bei dem Wettbewerb gefordert.

H. Hertel