Ein Comic im Oberstufenunterricht?

Comic - Ruhland

Eine Lektüre im Fremdsprachenunterricht zu lesen, ist für Schüler jeder Altersstufe stets eine willkommene Abwechslung zur Arbeit mit dem Lehrwerk.

Im Lehrplan Französisch der Q11/Q12 für die Einführungsschüler ist pro Schuljahr ein vertiefendes Unterrichtsmodul vorgeschrieben, dessen Thema aus verschiedensten Bereichen stammen kann: von Literatur über Wirtschaft und Tourismus bis hin zu Geschichte. Dieses Jahr wählte der Kombikurs Q11/Q12 die Arbeit mit einer echten französischen BD (= graphic novel/Comic). Die BD „Photos volées“ vom Verlag Castermann wurde direkt aus Frankreich importiert und ist somit in keinster Weise für Fremdsprachenlerner didaktisiert. Die so entstandenen Authentizität machte die Arbeit mit der BD besonders spannend, war aber natürlich für die Schüler der Einführungsklasse, die Französisch erst im 2. Lernjahr haben, auch zu einer besonderen Herausforderung.

Bevor mit der Arbeit mit diesem – für die Schüler zumindest in der Fremdsprache – neuen Genre begonnen werden konnte, musste man sich zuerst das entsprechende Fachvokabular aneignen, um unter Verwendung der korrekten Terminologie über BD sprechen zu können. Danach konnte mit der Lektüre begonnen werden. Die dabei auftretenden Wortschatzprobleme konnten zum einen über die Zeichnungen und über die Anwendung von Kompensationsstrategien und zum anderen auch über eine eigens für diesen Kurs angefertigte Wortschatzliste abgefedert werden. Neben der so betriebenen Erweiterung des Wortschatzes wurde auch Grammatikarbeit geleistet: einige der im Lehrplan vorgegebenen Grammatiken wurden mit thematisch an der BD angelehnten Aufgaben eingeführt und geübt. Abgesehen von der selbstverständlich auch durchgeführten Erarbeitung des Inhalts durfte das interkulturelle Lernen im Zusammenhang mit der BD natürlich nicht fehlen:  besonderer Schwerpunkt lag hier auf der Stellung der BD, die in Frankreich als 9. Kunst bezeichnet wird. In diesem Zusammenhang wurde auch auf die zahlreichen in Frankreich stattfindenden Comic Festivals (salons de BD) verwiesen. Ausführliche Bildbeschreibungen und mehrere Aufgaben zum kreativen Schreiben rundeten das sich über mehrere Wochen erstreckende Projekt ab.

Bedingt durch die optisch ansprechende Aufmachung der BD, das spannende Thema und die „Echtheit“ zogen die Schüler dieses Oberstufenkurses am Ende des Projekts ein positives Fazit und freuen sich bereits auf das nächste Unterrichtsmodul im neuen Schuljahr.

StR Ruhland