Deutsch-französischer Freiwilligendienst – Unsere zweite Teilnahme mit Fabrice

OFAJDFJW

Das Programm deutsch-französischer Freiwilligendienst des deutsch-französischen Jugendwerks (DJFW) ist eine Chance für junge Franzosen und Deutsche, das Nachbarland besser kennenzulernen und ihre eigene Kultur vorzustellen.

Die jungen Leute zwischen 18 und 25 Jahren verrichten in Schulen, anderen öffentlichen Einrichtungen oder Vereinen einen 10-12 monatigen Dienst, während dessen sie Sprache und Kultur des Nachbarn kennenlernen und ihre eigene Kultur vermitteln. Die jungen Erwachsenen werden dabei von einem Tutor vor Ort betreut und nehmen an mehreren Seminaren zusammen mit anderen Freiwilligen während ihrer Einsatzzeit teil. Sie bekommen vielfach Unterstützung, z.B. bei der Wohnungssuche, Behördengängen etc. und erhalten eine Aufwandsentschädigung von ca. 500 Euro pro Monat. Weitere Informationen finden sich im Internet unter: https://www.dfjw.org/deutsch-franzoesischer-freiwilligendienst.

Nach der positiven, aber recht kurzen Erfahrung mit unserer Freiwilligen Lou letztes Jahr, hatten wir uns erneut beworben und bekamen einen jungen Mann namens Fabrice Le Postec zugeteilt, der uns seit Ende September tatkräftig, vielseitig und wie selbstverständlich unterstützt. In fast allen Französischklassen hilft Fabrice im Unterricht mit, er arbeitet meist früh in der Bibliothek und an zwei Nachmittagen ist er in der OGS eingesetzt. Er steht auch für Fragen oder Nachhilfe für einzelne Schüler zur Verfügung, nach Vereinbarung z.B. Mittwochs oder Freitag vormittags ab der 3. Stunde in der Bibliothek oder auch mal nachmittags. Neben Französisch kann er auch mit Englisch helfen. Noch bis Ende Juni 2018 wird Fabrice bei uns arbeiten und wir freuen uns auf die Zeit mit ihm!

Silke Heinickel