MINT-freundliche Schule – Endlich Anerkennung aus Berlin!

Logo

Seit einigen Jahren laufen an der Staatlichen Gesamtschule Hollfeld eine Menge Aktivitäten, die zum sogenannten MINT-Bereich gehören. MINT, das sind die Fächer Mathematik, Informatik, Natur und Technik, sowie die Fächer Physik, Biologie und Chemie. Da ist die GSH nämlich richtig gut drin. Das fängt an mit regelmäßigen „Tagen der Naturwissenschaft“, geht weiter mit Kooperationen verschiedener Stellen der Universität Bayreuth, aber auch die Unis Bamberg und Erlangen gehören dazu. Und schließlich gibt es die Robotik-AG, eine Reihe weiterer Umwelt-AGs und regelmäßige tolle Aktionen der Mathematiker, wie z.B. den „Tag der Brüche“.

Da der Prophet im eigenen Land nichts zählt, lag unsere Chance der Anerkennung schließlich in der deutschlandweiten Bewerbung als MINT-freundliche Schule. Siehe da: Auf Anhieb wurden wir aufgenommen und am 8. Dezember 2017 konnten zwei MINT-Lehrer, Frau Krippner und Herr Fößel in einem Festakt die MINT-Auszeichnung entgegennehmen.

Wir sind stolz darauf und fühlen uns in unserem Konzept bestätigt: Steter Tropfen und an vielen Orten (sprich Fächern) führt zur MINT-Begeisterung unserer Schülerinnen und Schüler. Und dass dieses Konzept aufgeht, sieht man z. B. wenn freitags nach der 6. Stunde 40 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe zum Mathe-Plus-Kurs im Schulhaus bleiben! „Schüler experimentieren“, „Physik im Advent“, „tiergestützte Pädagogik“, Bienen-AG und Hühnerstall mit 8 Legehennen, die Liste könnte fortgesetzt werden. Die Gesamtschule macht guten Unterricht und erzielt gute bis sehr gute Leistungen bei ihren Schülerinnen und Schülern, die ganz nebenbei auch noch tolle Musiker, super Sportler und sozial engagierte Menschen sind. Eben eine „Schule der besonderen Art“!

Bilder und Pressemitteilung der Veranstaltung

Dr. Christof Prechtl, Stv. Hauptgeschäftsführer, Leiter Abteilung Bildung und Integration, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. , Staatssekretär Georg Eisenreich, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Herr Fößel, Mintbeauftragter Gesamtschule Hollfeld Frau Krippner, Gesamtschule Hollfeld, Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender „MINT Zukunft schaffen!“

Dr. Christof Prechtl, Stv. Hauptgeschäftsführer, Leiter Abteilung Bildung und Integration, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. , Staatssekretär Georg Eisenreich, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst,
Herr Fößel, Mintbeauftragter Gesamtschule Hollfeld
Frau Krippner, Gesamtschule Hollfeld,
Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender „MINT Zukunft schaffen!“

MINT 2

Pressemitteilung: Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Bayern

Übersicht Ausgezeichnete Schulen: https://www.mintzukunftschaffen.de/ausgezeichneteschulen.html