DAS EREIGNIS DES JAHRES: SKILAGER 2018

Skikurs18-1

 

In der siebten Jahrgangsstufe fahren alle Klassen gemeinsam nach Sterzing (Südtirol), um dort klassenübergreifende Freundschaften zu schließen, nach Belieben Ski zu fahren oder einfach die winterliche Landschaft zu erkunden.

Skikurs18Seit Jahrzehnten gibt es an der Gesamtschule Hollfeld die Skilagerwochen. Die Durchführung stand aufgrund ihres von allen Mitgliedern der Schulfamilie geschätzten pädagogischen und sportlichen Werts in all den Jahren nie zur Debatte: Die Hollfelder Schule ohne Skilager wäre nicht denkbar! Die Begeisterung der Schüler und Schülerinnen für die Wintersportarten, das große Engagement der begleitenden Lehrkräfte und die gemeinsam gestalteten Abende garantieren nach wie vor den Erfolg eines besonderen Gemeinschaftserlebnisses, an das man sich auch noch gerne nach Ablauf seiner Schulzeit erinnert.

Seit vielen Jahren findet diese Wintersportwoche im Wipptal in Südtirol, im sehr schnee- und sonnensicheren Skigebiet „Ladurns“ statt.

Um ein möglichst differenziertes Skikursangebot (Skianfänger bis „Profifahrer“) leisten zu können und dazu auch noch eine Schneespaßgruppe einrichten zu können, fährt die ganze siebte Jahrgangsstufe, 130 – 140 Kinder, gemeinsam ins Skilager. Dies bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich über die Klassengrenzen hinweg kennen zu lernen, sich in einer erweiterten Gruppe zu integrieren und ein schulisches Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln.

Ein Skilagertag ist voller Aktivität: Vormittags und nachmittags stehen das Erlernen, Üben und Verbessern der Wintersportarten auf dem Programm und abends die von den Lehrern und Schülern gemeinsam organisierten Veranstaltungen. Das Angebot reicht hier vom Tischtennis- und Dartturnier über kleine Workshops zu den Pistenregeln, zu Umweltschutzfragen und alpinen Gefahren bis hin zu gemeinsamen Spieleabenden und „Modellwettbewerben“.

Somit ist die Skilagerwoche eine außerunterrichtliche Unternehmung, die den Jugendlichen neben der sportlichen Herausforderung auch in seiner Gesamtheit Entwicklungsanreize bietet.