Landesfinale Rappershausen

Landesfinale

Am 6. Juli fand das diesjährigen Landesfinale Mountainbike in Rappershausen in Unterfranken statt. Auch die Gesamtschule Hollfeld konnte sich mit einer Mannschaft in der Altersklasse “Jungen III” dafür qualifizieren. Der Wettkampf war wie gewohnt aus zwei Teilen aufgebaut: Im Geschicklichkeitsparcours konnte das Team Hollfeld die Fehler gegenüber dem Regionalentscheid in Bamberg stark reduzieren. Anscheinend hat sich das Techniktraining der letzten Wochen ausgezahlt.
So gingen die Hollfelder mit einem geringen Strafsekunden-Handicap in das abschließende Cross-Country-Rennen über 7 Kilometer. Fabio Gabsch zeigte erwartungsgemäß ein starkes Rennen und wurde in seiner Alterklasse nur von einem Schüler des Gymnasium Mühldorf am Inn geschlagen. Da es sich um einen Team-Wettkampf mit Zeitaddition handelte war jede Sekunde wichtig. So kämpfte auch Jaro Bräunig bis zum Zielstrich und übertraf sich dabei wieder einmal selbst. Sein erstes Rennen bestritt Johannes Häfner. Als sehr vielseitiger und ehrgeiziger Sportler konnte er auf Anhieb einen soliden Platz im Mittelfeld erreichen. Ein weiterer unserer Schüler zeigte in Rappershausen eindrucksvoll, dass er dieses Jahr einen gewaltigen Leistungssprung vollzogen hat. Sehr hoch einzuschätzen ist Marleen Pirkelmanns Leistung, die sich als eins der wenigen Mädchen den Jungs im Wettkampf gestellt hat und wieder einmal ihre herausragende Ausdauerfähigkeit unter Beweis gestellt hat.
Letztendlich erreichte das die GSH-Schulauswahl einen sensationellen 4. Platz. Somit wurde das Ziel Top 10, das Herr Meingast ausgegeben hatte, bei weitem übertroffen. Mit diesem Resultat ist eventuell sogar eine Teilnahme an der deutschen Schülermeisterschaft im September möglich…