Boulderraum – Zwischenbericht

Kletterwand

 

Ganz so einfach ist es wohl doch nicht!

Eigentlich wollten wir ja noch vor den Sommerferien die Holzkonstruktionen in unserem Boulderraum fertig kriegen. Nach längeren Diskussionen mit dem Kletterexperten, Herrn Mengel, stellte sich jedoch heraus, dass diese etwas komplizierter zu bauen sein werden, weil für eine vernünftige Kletterwand verschiedene Winkel bzw. Überhänge nötig sind. Vor allem der nötige Sturzraum aber stellte unsere bisherigen Planungen auf den Kopf.

Umso größer unser Dank daher an die Zimmerei Schuster, die uns nun in der letzten Schulwoche die Balkenkonstruktion plant und anbringt. Zu Beginn des neuen Schuljahres werden wir dann die gebohrten Holzplatten an die Balken schrauben. Anschließend kümmern wir uns um einen geeigneten Fallschutz, der aus Weichbodenmatten bestehen soll. Erst dann können wir Routen planen und Griffe anbringen, damit endlich „losgekraxelt“ werden kann.

Wir möchten uns auch besonders bei der Familie Wolfrum bedanken, welche uns durch die Spende von 15 Quadratmetern Holzplatten inklusive Einschlagmuttern sowie knapp hundert Klettergriffen schon mal einen ganzen Schritt vorangebracht hat.  Auch der Firma Inka Systems GmbH aus Heiligenstadt, die uns mit 1000 Euro als Hauptsponsor unterstützt, möchten wir großen Dank aussprechen.

Ebenso bedanken wir uns für die Spenden der Firma Zweirad Niegel aus Sachsendorf und der Firma  Niemetz Torsysteme GmbH aus Königsfeld.

Wir wären natürlich weiterhin dankbar, wenn sich noch weitere Firmen oder auch Privatpersonen finden würden, die uns mit kleineren oder größeren Spenden unterstützen könnten. Im Herbst gibt es noch Einiges an Kletterelementen (sogenannte Volumes) anzuschaffen, wir benötigen noch einige hundert Griffe mit Schrauben, etwas Werkzeug und sollten wir genügend finanzielle Mittel zusammenbekommen, dann könnten wir die Holzplatten auch noch mit Epoxidharz und Sand behandeln.

Für schnell Entschlossene hier unsere Bankverbindung (Bitte als Verwendungszweck „Spende Kletterraum“ angeben).

IBAN: DE94780608962209309780 lautend auf Gesamtschule Hollfeld – P-Seminar Sport

 

Jürgen Schwabe