Highlights der Physik in Dortmund

Physik - klein

Am Mittwoch dem 19.09.18 sind wir, 13 Schülerinnen und Schüler der GSH mit Herrn Beller, um 4:30 Uhr früh vom Pendlerparkplatz in Stadelhofen mit dem Bus nach Dortmund zur Veranstaltung Highlights der Physik losgefahren. Nunmehr zum dritten Mal in Folge besuchen Schülerinnen und Schüler unserer Schule im Rahmen einer Kooperation mit dem Gymnasium Münchberg und dem Hochfrankengymnasium Naila diese jährliche Großveranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Um etwa 11 Uhr angekommen, stellten wir das Gepäck in der Jugendherberge ab und machten uns auf dem Weg zum Gelände der Highlights der Physik mitten in der Stadt. Das diesjährige Thema war Herzrasen mit Beiträgen zu Sport, Mensch und Medizin.

Während ein Teil zum dort stattfindenden Wettbewerb ging, konnten die anderen sich frei bewegen und die verschiedenen Stände und Angebote besuchen. Unter anderem gab es eine Virtual-Reality-Brille, mit der man das Sonnensystem und verschiedene Orte im Körper erkunden konnte. Damit herumzulaufen hat viel Spaß gemacht. Nach der Siegerehrung des Wettbewerbs, schauten wir bei der Show der Physikanten, die zur Kinderbelustigung diente, zu. Im Anschluss darauf hörten wir noch einen Teil eines Vortags von Professor Thomas Deitmer über das Hören und Hörgeräte in einer der Kirchen in Dortmund an und machten uns schließlich, um etwa 18 Uhr, auf den Weg zurück zur Jugendherberge, um dort Abend zu Essen und das Zimmer zu beziehen. Daraufhin hörten wir ab 19 Uhr noch einen interessanten, aber schwer verständlichen Vortrag über Materie, Atome und Nuklearmoleküle an, der von Professor Helmut Dosch, dem Leiter der DESY Hamburg gehalten wurde. Nach einer kurzen Nachtwanderung gingen wir wieder zur Jugendherberge zurück.

Am nächsten Tag sind wir, nachdem wir gefrühstückt hatten und unsere Zimmer sauber gemacht haben, um ca. 10 Uhr, zu einem Vortrag über „Heilende Strahlung“ gegangen. Uns wurde erzählt, dass es früher radioaktive Zahnpasta, Schokolade und Baukästen für Kinder gab.

Professor Bernhard Spaan berichtete auch von einer sehr effektiven und präzisen Maschine, mit deren Strahlung Tumore behandelt werden. Nach dem Vortrag sind wir wieder auf das Gelände von Highlights der Physik gegangen und die meisten von uns haben sich für die anderen zwei Wettbewerbe angemeldet. Die anderen konnten auch an diesem Tag die Ausstellung besuchen.

Paul Krenz hat bei einer zum Wettbewerb gehörenden Tombola eine Bluetoothbox und Jonas Putz eine Powerbank gewonnen. Wir hatten noch ein bisschen Zeit, bis wir dann unsere Sachen aus der Jugendherberge holten und um 18 Uhr wieder nach Hause fuhren.

Es war ein sehr schöner und lehrreicher Ausflug.

 

Eva Schatz, Sandra Gerstacker und Emma Krenz 10.1