Siegerplätze beim Planspiel Börse der Sparkasse Bayreuth

Planspiel Börse - Gruppe

10 Gruppen aus unterschiedlichen Jahrgängen und unterschiedlichen Schulzweigen nahmen dieses Jahr wieder am Planspiel Börse teil. Mit 50.000,- Euro fiktivem Startguthaben konnten die Schüler zwischen Oktober und Dezember über hundert verschiedene Wertpapiere kaufen und verkaufen. Um diesen Handel so realistisch wie möglich zu machen, wurde für jedes Team ein Depot eröffnet. Sowohl die Kauf- und Verkaufskurse als auch die Handelsgebühren entsprachen somit denen der Depots von echten Kunden.

Da der DAX im vierten Quartal 2018 deutliche Verluste hinnehmen musste, war es kein Wunder, dass nur ca. 7% aller Teilnehmer in Deutschland ihren Depotwert überhaupt vermehren konnten. Um so bemerkenswerter, dass darunter gleich zwei Teams der Gesamtschule waren. Das Team „fishingmail“ aus der zehnten Jahrgangsstufe belegte mit knapp 60,- Euro Gewinn den dritten Platz in der Region Bayreuth. Das Team „Klappspaten“ aus der 9.1 holte mit über 3.400,- Euro Gewinn sogar den ersten Platz in der Depotwertung der Sparkasse Bayreuth und schrammte nur ganz knapp an einem Siegerplatz in der Bayernwertung vorbei.

GSH-Planspielteams

Beide Schülerteams durften sich neben dem Preisgeld und den Urkunden auch über ein ausgesprochen ansprechendes Buffet sowie einen alles überragenden Schokoccino freuen.

Herzlich Glückwunsch Jungs!                                                                                  J. Schwabe

->  Pressemitteilung Sparkasse Bayreuth vom 11. Februar 2019

Die Pressemittelung und die Fotos wurden uns zur Verfügung gestellt von der Sparkasse Bayreuth – vielen Dank!