Voll digital = Risikokapital?!

Unbenannt

Streaming, Counterstrike, Wii-Konsolen, MMORTG – Wörter, die der normale ältere Mensch nicht kennt, unseren Kindern aber mehr als geläufig sind. Herr Lange, langjährig bekannter Referent in Sachen Internet erwies sich einmal mehr als guter Experte zu Themen wie Computerspiele Netzwerke, etc. Da Herr Lange nicht nur ein fachkundiger, sondern vor allem auch ein rhetorisch geschickter und unterhaltsamer Referent ist, war er erneut an die GSH eingeladen worden, vor Schülern, Eltern und Lehrern über Probleme der Digitalisierung unserer Welt zu berichten. Dank der Hanns-Seidel-Stiftung und der tollen Unterstützung durch Frau Habla konnten diese Vorträge für die Schule kostenfrei stattfinden.

Vor allem der Vortrag für die Erwachsenen am 25. März 2019, zu dem auch Interessierte über die Hollfelder Kindergärten und die Grundschule eingeladen waren, hat manch einen überrascht oder auch erschreckt. Da existieren Dinge im Netz, die unsere Kinder und Jugendlichen kennen, nutzen, anwenden, von deren Folgen aber weder sie, geschweige denn ihre Eltern etwas ahnen können. So war es auch nicht verwunderlich, dass viele Eltern nach dem Vortrag sich eine regelmäßige, jährliche Aufklärungsveranstaltung wünschten. Herr Lange hatte im Vortrag mehrfach gesagt: „Begleiten Sie ihre Kinder beim Aufenthalt im Netz! Nur so haben Sie die Chance, helfend einzugreifen.“

Auch in den beiden weiteren Veranstaltungen am 26. März 2019 vor Schülern der Jahrgangsstufe 8 und 9 hat Herr Lange immer wieder gewarnt vor diesen und jenen Konsequenzen, vor Gefahren, die man im aktuellen Moment des Surfens gar nicht erkennt. Dabei ist er durchaus ein „Netz-affiner“ Mensch, der Herr Lange. Verteufeln oder verbieten sind aus seiner Sicht nicht die richtigen Reaktionen. Wir alle müssen uns der neuen, digitalen Welt stellen und lernen, damit umzugehen. Wie heißt der alte Spruch: „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!“

In diesem Sinne wird die GSH weiter daran arbeiten, die Mitglieder der Schulfamilie fortzubilden, auf Nützliches hinzuweisen und vor Gefahren zu warnen.