Teilnahme der 7.1/2 Französisch am Bundeswettbewerb Fremdsprachen – TEAM Schule

Französisch Film Bild - Cover

Beim Bundeswettwerb Fremdsprachen können, nach der Anmeldung Anfang Oktober, Schüler in Einzelkategorien (Solo) oder Gruppenkategorien (Team) in den modernen oder alten Sprachen teilnehmen. Landessieger bekommen Sach-und Geldpreise und können sich auf Bundesebene weiter qualifizieren.

In diesem Jahr engagierten sich wieder einmal Französischschüler, eine Gruppe von 9 Schülern aus der 7.1/2, mit ihrer Lehrerin Frau Wunderlich. Sie gaben sich den Namen l’équipe française und entschieden sich, einen Kurzfilm über das Thema Austausch zu drehen, angelehnt an Lektionen im Schulbuch. In Kleingruppen arbeiteten die Schüler an einem Drehbuch und wählten dann das Beste. Der Film “Französisch für Anfänger- l’allemand pour les débutants” spielt an der Gesamtschule und in Hollfeld in der nahen Umgebung und handelt von Ankunft und Aufenthalt einer Austauschgruppe aus Frankreich, mit einigen lustigen Stolpersteinen und Missverständnissen sprachlicher und sonstiger Art. Der knapp 6 minütige Film wurde in vielen Stunden, meist zusätzlich am Mittwoch Nachmittag vorbereitet. Die Rollen mussten verteilt werden, Szenen und Texte geschrieben und gelernt werden, Material besorgt, Drehorte ausgekundschaftet, gedreht und geschnitten werden. Unser französischer Freiwilliger Quentin und Frau Wunderlich gaben sprachliche, technische und weitere Unterstützung, was ihnen wohl auch den kleinen Gastauftritt einbrachte… Bis zum 19. Februar musste das Werk vollendet sein und Frau Wunderlich konnte es dann auch Ende Januar online abschicken. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr zufrieden mit ihrer Arbeit und warteten gespannt auf die Rückmeldung des Veranstalters. Am 22. Januar, dem Tag der deutsch-französischen Freundschaft, wurde der Film an der Gesamtschule uraufgeführt, Schüler der 6. Klasse konnten ihn im Rahmen ihres internen Vorlesewettbewerbs sehen, ebenso wie Besucher der Fachschaft Französisch am Tag der offenen Tür.

Ab Ende April erfolgten die Preisverleihungen, Landessieger nahmen im Juni am Sprachenfest in Dachau oder in München teil.

Nach den Osterferien wurde die Schule benachrichtigt, dass die Schüler trotz ihrer beachtlichen Leistung leider keinen Preis gewonnen hatten. Die Konkurrenz war sehr groß, aber als Anerkennung bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde überreicht.

Vielen Dank für ihren Einsatz an: Mika Albert, Jonas Dormann, Leni Grasser, Lina Golombeck, Amy Kosowski, Lukas Linz, Johannes Poser, Annalena Seitz, Miriam Voit

Hier könnt Ihr Euch / können Sie sich den Film ansehen:

Miriam, Leni, Silke Heinickel für die Fachschaft Französisch