Die fliegenden Hollfelder

Cover Hollfelder Feierabend 19

Was im Bayreuther Festspielhaus gewichtig, ernst und schwermütig daherkommt, das können die Hollfelder Schüler mit ihren Lehrern an der Gesamtschule herrlich leicht, witzig und unterhaltsam. Das hat der Hollfelder Feierabend 2019 gezeigt: Das Motto, „Der fliegende Holländer“ setzte die Turnhalle zum Glück nicht unter Wasser, das „Yellow Submarine“ läutete lediglich die Pause ein, um sich mit Wasser und Saft zu stärken. Das Programm bestand nahezu aus musikalischen Stücken, die mit der See oder zumindest kleineren Gewässern zu tun haben. Die Schülerbands bzw. -ensembles haben die „Perfekte Welle“ ebenso gemeistert wie den „Seemann“. Die „Matrosengrüße“ kamen wunderbar klassisch daher und das Publikum fühlte, glaubte fast, dass Hollfeld am Meer liege, was ja auch vor 80 Mio. Jahren der Fall war. Zwischen alle den begeisternden Stücken, rockig, klassisch, in Orchesterversion oder als Chorgesang – da boten einige der Abiturienten mit Unterstützung von Schülern der Q11 das traditionelle Stück vom „Fliegenden Holländer“. Gut recherchiert und gut variiert kamen der Holländer, seine abgerissene Crew und der Angler sowie Senta, die Erlöserin daher. Mit viel Situationskomik und Pfiff wurde das Publikum unterhalten und zum Lachen gebracht: Der Gipfel bestand in einem Happy Ending des Fliegenden Holländers zur Musik von „Surfin USA“, dem alten Beachboys‘ Song, und einer Parade der Protagonisten im knatschgelben Gummiboot.

Ein rundum gelungener Abend, der das musikalische Können der Gesamtschüler und ihrer engagierten Musiklehrer wieder einmal unter Beweis gestellt hat. Danke!

Anbei ein paar Impressionen zum Abend:

Impressionen HF 2019