Berichte

Die Rainer Markgraf Stiftung fördert ein Projekt der Staatlichen Gesamtschule Hollfeld mit 20.000 Euro

Markgrafstiftung

Die Reparatur-Werkstatt mit Fair-Trade-Café – ein Projekt der Staatlichen Gesamtschule Hollfeld unter Einbezug der ländlichen Bevölkerung

Am 10. Juli 2018 um 11:00 Uhr kamen in einer kleinen Feier die Rainer Markgraf Stiftung, vertreten durch Herrn Florian Prosch, die Bürgermeisterin von Hollfeld und erste Vorsitzende des schulischen Fördervereins, Frau Karin Barwisch, die Schulleitung und einige Lehrer sowie Schüler in Hollfeld an der GSH zusammen, um der Überreichung der Fördergelder beizuwohnen.

Das musikalische Intro wurde von Salma Hartmann und Nina Munsch gespielt und gesungen: […]

Tere tulemast, Eesti!

1. Estland

 

Vom 7-12. Mai stand die nächste Etappe unseres Erasmus+-Projekts an, der Besuch an der Paikuse põhikool in Pärnu, Estland. Bereits im frühsten Morgengrauen machten sich Laura Fischer, Jeremy Neuner und Samy Shehata (alle Klasse 7.6), begleitet von ihren Lehrkräften Petra Sturm und Torger Münzel, auf den langen Weg ins Baltikum. Knapp 15 Stunden, zwei Linienflüge und eine Busreise später erreichten wir müde aber zufrieden die estnische ,,Sommerhauptstadt” Pärnu, die uns mit absolut herrlichem Wetter begrüßte, das auch die gesamte Woche […]

Dober dan, Slovenija

1. Slovenia 2018

 

Vom 12-16. März trafen wir uns in Celje, Slowenien, zu unserer zweiten Etappe im Erasmus+ Projekt. Mehr als 30 Schüler aus Slowenien, der Türkei, Griechenland, Estland, Spanien und Deutschland fanden sich in Celje zusammen und diskutierten über unsere europäischen Meisterwerke der Literatur. Auf deutscher Seite waren Maike Richter, Francesca Conte und Anja Grasser aus der Klasse 8.2, unter Betreuung der Lehrkräfte Petra Sturm und Torger Münzel, mit von der Partie. Die Schülerinnen lernten den slowenischen Schulalltag kennen und es wurde […]

Feierstimmung in der Fair Café – AG: Die GSH wird als Fairtrade-School ausgezeichnet!

Fair-Trade-School

Allen Grund zum Feiern hat die Fair Café – AG an der GSH: Ihre Verkaufsaktionen und Projekte haben dazu geführt, dass die Gesamtschule sich nun Fairtrade-School nennen darf. Fünf verschiedene Kriterien – z.B. das Erstellen eines Fairtrade-Kompasses oder der regelmäßige Verkauf von fairen Produkten – musste das Team dabei erfüllen.

Die offizielle Feier soll zu Beginn des neuen Schuljahrs stattfinden. Ab Herbst sind auch ganz neue (und leckere!) Aktionen geplant. Man darf gespannt sein!